Ras Abraham

Music

Wenn man wollte, könnte man RAS ABRAHAM sicherlich als ein „Urgestein“ des Reggae bezeichnen. Schließlich feierte er seine ersten Erfolge in den 70ern in Jamaica, wo er mit Größen wie PETER TOSH, den WAILERS und SLY DUNBAR jammte, sowie als Mitglied der legendären „Slickers“ auftrat, deren Song „Johnny Too Bad“ zu den Klassikern des Reggae zählt.

Doch sich auf diesen frühen Erfolgen auszuruhen, kam für den leidenschaftlichen Musiker nie in Frage. Statt dessen arbeitete er in den folgenden Jahren nicht nur im Studio z.B. mit Sly Dunbar und Earl „China“ Smith, sondern veröffentlichte auch zahlreiche Solo Aufnahmen und Alben. Inzwischen kann RAS ABRAHAM zurückblicken auf Live Tourneen die ihn von der Karibik, über Europa bis nach Afrika führten, sowie zahlreiche Studio Produktionen und Alben wie z.B. „Raggamuffin Soldier“, „Easy Life“, „Raggafaction“ und „Kasha“.  Bis heute hat er unzählige Shows absolviert, bei denen er nicht nur durch seine „Message‐Music“ („Yes, it’s Love!“), sondern auch durch seine authentische Austrahlung und unbändige Vitalität fasziniert.

RasAbraham1 Ras Abraham2 Ras Abraham3 Ras Abraham & Soundies

Dabei wird klar, dass der Spagat zwischen „Roots“ und treibendem „Ragga“ keiner ist, denn RAS ABRAHAM beherrscht wie selbstverständlich beide Spielarten jamikanischer Musik und schlägt mühelos die Brücke zwischen Tradition und modernen Einflüssen, relaxtem „Roots Reggae“ und pulsierendem „Dancehall-Sounds“, eben gelebte Musikgeschichte, die von 30 Jahren Erfahrung als „Performing Artist“ zehrt.

„So Lively Up Yourself, Ladies & Gentlemen! This Raggamuffin Soldier is Gonna Hit You With Music!“

Music